23. November 2019 im Schriftstellerhaus Stuttgart, 10 bis 17 Uhr

Es ist und bleibt das Ziel vieler Autorinnen und Autoren, einen Verlag zu finden und ihre Texte als Buch zu veröffentlichen.

Aber wie denken und arbeiten Verlage? Wie kann ich die Aufmerksamkeit der Lektoren gewinnen und meine Chancen auf einen Verlagsvertrag steigern?

Grundlage für jede Kontaktaufnahme ist ein aussagekräftiges Exposé, daher werden Sie in diesem Tagesseminar nicht nur viel theoretischen Input bekommen und alles über die Arbeitsabläufe in Buchverlagen erfahren, sondern Sie erhalten vor allem die Gelegenheit, Ihr eigenes Projekt so aufzubereiten, dass es beste Chancen hat, aus der Fülle der eingesandten Manuskripte herauszuragen.

Leitung: Karin Herber-Schlapp

Das Seminar ist auf 10 Teilnehmer_innen begrenzt.

Seminargebühr: 30 €

Anmeldungen bitte per Mail an die Geschäftsstelle.

Karin Herber-Schlapp studierte Germanistik, Geschichte und Politikwissenschaften in Frankfurt/Main und war lange Jahre Lektorin im S.Fischer Verlag, zuständig für die Akquirierung populärer Sachbücher. Heute arbeitet sie als freie Lektorin, Dozentin und Beraterin für Autoren und Verlage. Seit 2007 gibt sie Seminare und hält Vorlesungen zu den Themen Programmplanung, Lektorat und Redaktion u.a. am Mediacampus in Frankfurt, an der Hochschule derMedien in Stuttgart und der Popakademie Mannheim. Seit 2012 ist sie Lehrbeauftragte an der Steinbeis-Hochschule Berlin zum Thema Produkt- und Programmmanagement im Verlag.