Thaddäus-Troll-Preis 2014: Der Festakt

Jenny Thiele (links) und Laura Rajtschan von der Stuttgarter Musikschule spielten zur Verleihung des Thaddäus-Troll-Preises an Katrin Zipse. (Fotos: M. Seehoff)
Jenny Thiele (links) und Laura Rajtschan von der Stuttgarter Musikschule spielten zur Verleihung des Thaddäus-Troll-Preises an Katrin Zipse. (Fotos: M. Seehoff)
Ingrid Gerlach, Stadtbibliothek Stuttgart, begrüßt die Gäste.
Ingrid Gerlach, Stadtbibliothek Stuttgart, begrüßt die Gäste.

Die in Baden-Baden lebende Autorin Katrin Zipse ist Trägerin des Thaddäus-Troll-Preises 2014. Am 24. November 2014 erhielt sie die Preisurkunde aus der Hand der Vorsitzenden des Förderkreises deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg, Ingrid Bussmann.

Die Veranstaltung fand in der Stadtbibliothek Stuttgart statt. Jenny Thiele und Laura Rajtschan von der Stuttgarter Musikschule begleiteten die Veranstaltung musikalisch. Ingrid Gerlach, die für die Stadtbibliothek die Literaturszene betreut, begrüßte die Gäste.

Einen Vorbericht von Rolf Spinnler hat die Stuttgarter Zeitung veröffentlicht.

Michael Seehoff präsentiert seine Fotos und einen Bericht über die Veranstaltung auf einer eigenen Internetseite.

tp2014_ib_200
Die Förderkreis-Vorsitzende Ingrid Bussmann führt in die Veranstaltung ein.

Im Namen des Förderkreises deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg führte die Vorsitzende Ingrid Bussmann in den Abend ein. Ihre Ansprache dokumentieren wir im Wortlaut.

Katrin Zipse erhält den Thaddäus-Troll-Preis 2014 für Ihr Debut „Glücksdrachenzeit“ – herzlichen Glückwunsch und ihnen allen, liebe Gäste, ein herzliches Willkommen im Namen des Förderkreis deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg.

Ein großes Dankeschön an die Stadtbibliothek Stuttgart, an Ingrid Gerlach, die die Literaturszene betreut, und an Andrea Beck und ihr Team für die gute Zusammenarbeit, ebenso an die Stuttgarter Musikschule, das Gitarrenduo Jenny Thiele und Laura Rajtschan für die musikalische Umrahmung.

Dank an den Vorstand des Förderkreises, an die Jury und unsere Geschäftsführerin Vivien van Straaten für ihr Engagement für die Literatur in Baden-Württemberg. …

 

tp2014_kz_200
Die Preisträgerin Katrin Zipse liest aus ihrem Roman Glücksdrachenzeit.

Anschließend las Katrin Zipse aus ihrem Roman Glücksdrachenzeit.

 

Katrin Zipse:
Glücksdrachenzeit
Magellan-Verlag 2014
272 Seiten
16,95 Euro
Hardcover, ab 14 Jahren

Sehr verehrte Damen, sehr verehrte Herren,
liebe Preisträgerin Katrin Zipse,

Es ist für mich eine große Freude und Ehre, heute hier anlässlich dieser Preisverleihung über den Debütroman Glücksdrachenzeit von Katrin Zipse und über die Autorin sprechen zu dürfen.

Die Laudatorin Stefanie Groß
Die Laudatorin Stefanie Groß

In diesem Jahr wird der Thaddäus-Troll-Preis erstmals an ein Jugendbuch-Debüt vergeben, an Katrin Zipses Roman Glücksdrachenzeit. Diese außerordentliche Entscheidung rechtfertigt einen tieferen Blick auf eine großartige und spannende Geschichte.

Ich möchte gleich zu Beginn sagen, dass mich persönlich in letzter Zeit kaum ein Buch so ergriffen hat, wie Katrin Zipses neu erschienener Jugendroman. …

tp2014_junge_stimmen
Katrin Zipse im Gespräch mit Leonie Naujoks und Sara Raiolo, JungeMedienJury der Stadtbibliothek Stuttgart

Der nächste Programmpunkt war für die Verleihung des Thaddäus-Troll-Preises eine Neuerung: Zwei Mitglieder der JungeMedienJury der Stadtbibliothek Stuttgart waren eingeladen, ihren Eindruck von dem vorgestellten Werk zu beschreiben. Das taten Leonie Naujoks und Sara Raiolo in einem Gespräch mit Katrin Zipse.

tp2014_ck_200
Carmen Kotarski, Förderkreis-Jury

Die Lyrikerin und Thaddäus-Troll-Preis-Trägerin Carmen Kotarski trug die Begründung der Förderkreis-Jury vor:

Der Thaddäus-Troll-Preis geht in diesem Jahr an ein Jugendbuch. Auch wenn es den Regeln des Genres folgt, verlangt es von Jugendlichen Lese-Energie und Tiefe. Eine Gratwanderung? So schien das auch für die Jury.

Handy, Soundrecorder, SMS, Flugmodus, das muss halt alles hinein. Dann ist man heutiger Autor, jung und in. »Da drückt die kleine alte Frau das Gaspedal durch«. »Garantiert keine Airbags«. Wie eben so geredet wird. Das haben wir zuerst gedacht. Warum sind wir, Leserinnen und Leser, dann trotzdem da eingetaucht, also tatsächlich ein Reiz? Ja, wir haben gespürt, dass dieser Text einen Raum für Phantasie aufmachen wird. Katrin Zipse schubst ihre jungen Leser, Leserinnen in eine andere Vorstellungswelt. …

Begründung der Jury

Laudatio: Stefanie Groß, SWR

Begrüßung: Ingrid Bussmann, Vorsitzende des Förderkreis

Pressebericht: Rolf Spinnler