Um zu einer erhöhten Wahrnehmung aller berücksichtigten AutorInnen und ihren gelungenen Büchern beizutragen, veröffentlichen wir in diesem Jahr erstmals die Shortlist zum 36. Thaddäus-Troll-Preis. Die Entscheidung fällt im Oktober 2019, die Preisverleihung findet im November statt.

Nominiert für den Thaddäus-Troll-Preis 2019 sind:

Verena Boos für „Kirchberg“, Aufbau Verlag

Moritz Hildt für „Nach der Parade“, duotincta

Luke Wilkins für „Jeff“, Verlag Derk Janßen

Iris Wolff für „So tun, als ob es regnet“, Otto Müller Verlag

Mit der Nominierung verbindet der Förderkreis die Empfehlung der ausgewählten Titel als Teil der sommerlichen Lesebibliothek. Um die Literaturszene in Baden-Württemberg bestens zu unterstützen, bestellen Sie Bücher bei Ihrem örtlichen Buchhändler.

Bildnachweise: Stine Wiemann (Iris Wolff); Joachim Gern (Luke Wilkins/Verena Boos); Jan Münster (Moritz Hildt)