Seminar von Birgit Heiderich

Zeitraum: Freitag 4. Oktober, 17 Uhr – Sonntag 6. Oktober, 14 Uhr

im Haus auf der Alb, Hanner Steige 1, 72574 Bad Urach

Autobiographische und autofiktionale Literatur auf höchstem Niveau finden wir aktuell z.B. in den Büchern von Annie Ernaux und Édouard Louis. In unserem Seminar soll, geleitet durch die Formel „Ich erinnere mich…“ spielerisch unser Leben befragt, beschrieben und in Momentaufnahmen verdichtet werden. Keine in sich geschlossenen fortschreitenden Erzählungen sollen auf dem Programm stehen, sondern autobiographische Skizzen und Notate. Vielleicht wurden sie ausgelöst durch ein Foto, eine Melodie, ein magisches Wort oder eine sinnliche Erfahrung. Eine bunte Textskala darf sich entfalten: Tagebucheinträge, Momentaufnahmen z.B. auf Reisen, Blitzlichter auf Liebe und Freundschaft. Die Frage: War es wirklich so? könnte spielerisch zur Fiktion überleiten. Es könnte ja auch ganz anders gewesen sein. Die eingereichten Texte der Teilnehmer/innen werden im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen. Erforderlich für die Teilnahme am Seminar ist die Einreichung von maximal 5 DIN A 4 Seiten autobiographischer Prosa und einer bio-bliographischen Notiz bis zum 15.August per Mail an die Geschäftsstelle des Förderkreises.

Die ins Seminar aufgenommenen  Autorinnen und Autoren werden bis zum 15. September benachrichtigt.

Das Seminar ist auf 10 Teilnehmer begrenzt.

Die Seminargebühr beträgt 130 Euro. Hierin enthalten sind zwei Übernachtungen im Einzelzimmer, Vollpension excl. Getränke