Bewerbungsverfahren

Zur Bewerbung um ein Arbeitsstipendium (unveröffentlichte Texte) sind folgende Unterlagen per Post bei der Geschäftsstelle einzureichen:

  • Ein ausgefülltes Antragsformular
    Antrag Arbeits-Lesestipendium
  • Eine Arbeitsprobe des Projektes, für das die Förderung beantragt wird. Max. 10 Normseiten (30 Zeilen à 60 Anschläge, Times New Roman, 1,5 Zeilenabstand, Schriftgröße 12pt)
  • Ein Exposé zur Beschreibung des Projektes (max. 2 DIN/A 4 Seiten)
  • Eine Liste der bisherigen Veröffentlichungen (nicht zwingend nötig)
  • Ein tabellarischer Lebenslauf
  • Zu einem Antrag auf ein Lesestipendium bitte einen zehnseitigen Auszug aus einer Publikation einreichen.

Bitte Arbeitsprobe und Expose in sechs Kopien einreichen – ohne jeglichen Hinweis auf den Autor, da die Jury ohne Ansehen der Person zu ihrem Urteil kommen soll.
Sie erhalten eine Eingangsbestätigung, wenn die Unterlagen vollständig sind.